Sie sind hier: Home / Rathaus / Finanzen / Kurzer Überblick

Kontakt

Bürgermeisteramt Lottstetten

Rathausplatz 1
79807 Lottstetten

Postfach 11 64
79806 Lottstetten

Tel.: 07745 9201-0
Fax: 07745 9201-90
gemeinde@lottstetten.de

Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

Montag - Freitag
08.00 - 12.00 Uhr    
     
Dienstag     
16.00 - 18.30 Uhr

Kurzer Überblick

Allgemeiner Überblick zum Haushaltsjahr 2020
Im Ergebnishaushalt werden sämtliche ergebniswirksamen Vorgänge (Erträge und Aufwendungen) der laufenden Verwaltungstätigkeit erfasst. Zu den Erträgen und Aufwendungen gehören neben den zahlungswirksamen Einzahlungen und Auszahlungen auch nicht zahlungswirksame Ressourcenverbräuche, wie beispielsweise Abschreibungen, sowie nicht zahlungswirksame Erträge, wie beispielsweise Auflösungen von Ertragszuschüssen.
Der Gemeinde Lottstetten gelingt es im Ergebnishaushalt die ordentlichen Aufwendungen mit den ordentlichen Erträgen auszugleichen. Die Gemeinde kann daher nach dem vorliegenden Haushaltsplan 2020 den Ressourcenverbrauch erwirtschaften. Das Gesamtergebnis beläuft sich auf 134.379 €.
Im Finanzhaushalt werden die geplanten bzw. tatsächlich anfallenden Ein- und Auszahlungen festgehalten. Sie weisen alle Ein. Und Auszahlungen aus laufender Verwaltungs-, Investitions- und Finanzierungstätigkeit aus. Er stellt eine Art Liquiditätsplanung dar. Aufgrund der weiterhin sehr hohen Investitionssummen von 2.366.000 € ist eine Kreditaufnahme im Haushaltsplan in Höhe von 1.000.000 € veranschlagt. Das Haushaltsjahr 2020 schließt im Finanzhaushalt mit einem Fehlbetrag von 538.621 € ab. Somit muss der Finanzhaushalt mit einer Entnahme aus der Kasse ausgeglichen werden.
 
Folgende Großprojekte stehen im Haushaltsjahr 2020 an:
Erweiterung/Sanierung der Dietenbergstrasse, Bau eines Tiefbrunnens, Ausbau der Trink- und Löschwasserversorgung in Balm und viele weitere Investitions- und Beschaffungsmaßnahmen. Mit den hohen Investitionen in den letzten Jahren konnte unsere Infrastruktur erheblich verbessert und zugleich gute Rahmenbedingungen für die Bürger geschaffen werden. Kostendeckende Gebühren spielen eine entscheidende Rolle bei der Beantragung von Zuschüssen. Die Gemeinde war in der Vergangenheit immer bestrebt die Einnahmen zu optimieren, ohne den Bürger stark zu belasten.
 
Allgemeines zum Jahresabschluss 2017

Das Rechnungsergebnis für 2017 fällt wesentlich besser aus, als ursprünglich geplant. So wird der Ergebnishaushalt 2017 mit einem Überschuss in Höhe von 1.460.896 € abschließen. Dieser setzt sich aus dem ordentlichen Ergebnis in Höhe von 1.396.661 € und dem Sonderergebnis in Höhe von 64.235 € zusammen. Der Überschuss wird in die Ergebnisrücklage vorgetragen. Bei der Planung des ersten Haushalts nach dem „Neuen Kommunalen Haushaltsrecht“ (NKHR) wurde ursprünglich von einem Ergebnis in Höhe von 863.948 € ausgegangen.
Im zuvor noch prognostiziert (741.666,- €). Darüber hinaus musste der allgemeinen Rücklage nicht wie im Haushaltsplan 2013 angesetzt 100.718,- € entnommen